Webdesign RosenheimDie Aufgabe eines Webdesigners ist die Ausarbeitung, Gestaltung und praktische Umsetzung von Internetpräsenzen.

Sowohl technisches Verständnis als auch Begabung auf ästhetischer Ebene werden sind hier notwendig.

Die Arbeit eines Webdesigners gilt wie andere Arbeiten, die mit dem Internet im Einklang stehen immer noch nicht als Beruf, da es noch keine Lehrstellen oder Studiengänge gibt, die dieses Gebiet abdecken.

Da es jedem auch noch so unprofessionellen Designer offen steht, eine Homepage zu erstellen, sollte man als Auftragsgeber achtsam sein und bestimmte Punkte beachten.

Welche Kriterien ein Webdesigner erfüllen muss
Achten Sie darauf, nur auf einen Pool seröser Webdesigner zurückzugreifen

Machen Sie sich mit den Referenzen des Webdesigners vertraut

Finden Sie heraus, ob er persönlich Urheber seiner Referenzseite ist

Greifen Sie zum Hörer und telefonieren die Kundenzufriedenheit ab

Sind in der Vergangenheit bestimmte Nachbesserungen durch andere Webdesigner nötig gewesen?

Kommt es zu einer detaillierten Kommunikation bezüglich einer individuellen Aufgabe zwischen Ihrer Firma und dem Webdesigner?

Ist eine Mitbestimmung Ihrerseids bezüglich des Designs möglich?

Ebenfalls sollten Sie nicht unterschätzen: Erörtert der Webdesigner mit Ihnen die Tauglichkeit bestimmter vorgeschlagener Funktionen? Denn meistens können Webdesigner auf eine gewisse Erfahrung mit Benutzerverhalten und Gebrauchtstauglichkeit zurückgreifen.

Aufgaben des Webdesigners
Dem Webdesigner und den Agenturen, die allesamt technische Produktentwickler sind, obliegen im Allgemeinen drei Aufgaben:

Inhaltsverzeichnis