Wie Sie eine WordPress-Website vor Hackern schützen!

Unnötig zu erwähnen, dass eine gehackte WordPress-Website überhaupt keinen Spaß macht, zudem auch eventuelle Kosten verursacht.

Leider gibt es viele Menschen mit schlechten Absichten, warum auch immer. Die Webseite mag noch so klein sein, Ihre Firma nur aus Ihnen bestehen, auch der Inhalt der Webseite nicht unbedingt von allgemeinem Interesse sein. Dennoch wurde ihre Webseite gehackt!.

Wie können Sie dies verhindern oder zumindest Ihre Website so sicher wie möglich machen?

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um die Sicherheit Ihrer Website zu erhöhen und die Möglichkeit von Hackerangriffen zu begrenzen:

Sichern Sie Ihre Website regelmäßig

Dies mag offensichtlich klingen, aber Sie werden sehr überrascht sein zu erfahren, wie viele Leute Backups einfach keinen zweiten Gedanken machen. Viele Besitzer von WordPress-Websites verstehen nicht, wie wichtig ein Backup ist, bis es zu spät ist, und viele gehen einfach davon aus, dass ihr Hosting-Unternehmen ein Backup erstellt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Website-Dateien und Ihre Datenbank regelmäßig sichern, mindestens einmal pro Woche oder wenn möglich täglich. Verlassen Sie sich bei Backups nicht einfach auf Ihr Hosting-Unternehmen. Sie sollten jedoch auch bei Ihrem Website-Host nachfragen, ob tatsächlich eine Art Backup erstellt wird. Viele „billige“ Hosting-Unternehmen sichern keine Client-Websites und erheben dafür eine zusätzliche Gebühr. Manchmal entdecken Kunden dies nur, wenn es zu spät ist und ihre Website nicht wiederherstellbar ist.


Halten Sie WordPress auf dem neuesten Stand

Sie haben Ihre Website wurde möglicherweise vor Jahren erstellt und nie aktualisiert. Dies bedeutet, dass mehrere Fixes und Sicherheitsversionen nicht installiert wurden. Dadurch ist Ihre Website anfällig für Angriffe. Nur weil Sie in der Vergangenheit nie ein Problem hatten, heißt das nicht, dass Sie in Zukunft kein Problem mehr haben werden. Täglich werden neue Bedrohungen veröffentlicht und alte Dateien werden anfällig. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie WordPress aktualisieren sollen, oder möchten einfach, dass jemand dies für Sie erledigt? Lassen Sie sich von uns helfen .


Aktualisieren Sie Ihre Plugins

Wie bei der Aktualisierung von WordPress müssen Sie auch sicherstellen, dass alle Ihre Plugins aktualisiert werden. Veraltete Plugins können manchmal mehr Sicherheitslücken verursachen als veraltete WordPress-Kerndateien. Dies liegt daran, dass Plugins von Tausenden verschiedener Personen entwickelt werden, von denen einige niemandem gegenüber rechenschaftspflichtig sind. Manchmal entdecken Plugin-Autoren Schwachstellen in ihrem Code erst nach der Veröffentlichung und geben so schnell wie möglich ein Update heraus. Wenn Sie das Update nicht anwenden, ist Ihre Website anfällig für Angriffe.


Sichern Sie Ihre WordPress-Website

Es reicht nicht aus, die Dateien Ihrer Website auf dem neuesten Stand zu halten. Sie müssen aktive Schritte zur Sicherung Ihrer Website unternehmen. WordPress basiert auf PHP, einer dynamischen Sprache, die eine Verbindung zu einer MySQL-Datenbank herstellt, in der alle Ihre Inhalte und Details zu Ihrer Website gespeichert sind. All dies hilft WordPress, ein großartiges Blog- und CMS-Tool zu sein, aber es kann eine Tür für das Eindringen öffnen. Wir empfehlen, dass Sie ein Sicherheits-Plugin von höchster Qualität installieren, das Ihre Website härtet und sicherstellt, dass sie weniger wahrscheinlich angegriffen oder gemietet wird. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie dies tun sollen – wir können Ihnen helfen, Ihre Website zu sichern .


Überprüfen Sie ihre WordPress Installation auf Updates

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr WordPress-Dashboard regelmäßig auf Updates überprüfen. Testen Sie auch, ob Ihre Backups noch ausgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Sicherheits-Plugin noch funktioniert, und bleiben Sie über mögliche Bedrohungen informiert. Letztendlich sind Sie für Ihre Website verantwortlich. Nicht Ihr Website-Hosting-Unternehmen, nicht Ihr Website-Entwickler – sondern Sie. Wenn dies etwas entmutigend klingt und Sie sich lieber von Fachleuten darum kümmern lassen möchten, sollten Sie sich bei uns melden.

Wir stellen sicher, dass unsere Kundenwebsites täglich auf einer sicheren externen Quelle gesichert werden. Wir aktualisieren proaktiv WordPress-Kerndateien und -Plugins, ohne dass Kunden überhaupt von einem Update erfahren. Wir installieren Sicherheitsmaßnahmen und sichern Ihre WordPress-Installation. Wir führen außerdem einen monatlichen Sicherheitsscan durch, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.